Suche

aktuell sind keine News verfügbar

Keine Veranstaltungen verfügbar

01.01.2015

Äußerst seltener Pilz in Tirol gefunden

Die Fusion verschiedenster bildgebender Verfahren, von Infrarotspektroskopie, Massenspektroskopie Elektronenmikroskopie über Kernspintomographie bis hin zum Micro-CT steht im Mittelpunkt der interdisziplinären Forschungsarbeit

Der zufällige Fund eines in Tirol äußerst seltenen Pilzes (Hericium coralloides) vereint verschiedene Wissenschaftsgebiete von Medizinischer Universität und Leopold Franzens Universität in Innsbruck.

Die beispielgebende Kooperation zwischen den beiden Institutionen mit insgesamt 7 Instituten führte bis dato zu 3 Publikationen, 2 davon mit der Ausgestaltung des Covers des jeweiligen Journals.

Im Zentrum dieser Forschungsarbeiten liegt die Zusammenschau bzw. Fusion verschiedenster bildgebender Verfahren, von Infrarotspektroskopie, Massenspektroskopie Elektronenmikroskopie, über Kernspintomographie bis hin zum Micro-CT.

In der vorliegenden Publikation wurde die Core-Facility "Micro-CT" in den Vordergrund gerückt:
In den beschriebenen Untersuchungen ging es darum, die morphologische Struktur des äußerst komplex aufgebauten Pilzes höchst genau und in allen 3 Raumrichtungen zu untersuchen. Erstmals konnten zelluläre Strukturen dargestellt und quantifiziert werden. Diese Untersuchungen haben möglicherweise medizinische Bedeutung: ein Artverwandter des Hericium coralloides wird aufgrund seiner therapeutischen Wirkungen in der Traditionellen Chinesischen Medizin verwendet. Ein zukünftiges Ziel dieses multidisziplinären Ansatzes ist es, die biologischen Aktivitäten bzw. Wirkstoffverteilungen räumlich zuordnen zu können. (uj)

Literatur:

http://pubs.rsc.org/en/Content/ArticleLanding/2012/AN/c1an15615b#!divAbstract

http://pubs.rsc.org/en/Content/ArticleLanding/2014/AY/c3ay42082e#!divAbstract

http://www.mycologia.org/content/early/2014/11/01/14-188.short

Weiterer Artikel

https://www.i-med.ac.at/mypoint/news/652546.html

zurück zur Übersicht

Universitätsklinik für Radiologie, Anichstrasse 35, A-6020 Innsbruck