Suche

Aktuelle Nachrichten

Veranstaltungen

Home > Radiologie > Patienteninformation > Computertomographie

Computertomographie

Lageplan Gesamtübersicht
Lageplan / Kontakt Computertomographie

Ambulanz-/Öffnungszeiten:
Chirurgie, Medizinzentrum Anichstraße (MZA) (externer Link)

Patienteninformation
Die Computertomographie (CT) ist ein modernes Verfahren der Röntgendiagnostik, das durch eine kontinuierlich um den Körper des Patienten rotierende Röntgenröhre Querschnittsbilder erzeugt.

Aus einer sehr großen Anzahl von Messwerten werden mittels Computers Bilder in hoher Qualität errechnet, die die Dichteverteilung des Gewebes im Körper wiedergeben und unterschiedliche Graustufen aufweisen. Durch sogenannte "Fensterung" lasssen sich unterschiedliche Gewebearten besonders detailreich darstellen (z.B. Lunge, Knochen, Weichteile).? Die Daten können auch in dreidimensionale Bilder berechnet werden und in verschiedenen Schnittebenen verwendet werden.?

Somit kann, im Gegensatz zu konventionellen Röntgenaufnahmen, jeder Körperabschnitt überlagerungsfrei abgebildet werden. Schwerpunkt unserer Abteilung sind Abklärung des Kopfes, Hals, Brust- und Bauchraums und der Coronararterien im Rahmen von pneumologischen, internistischen und onkologischen Erkrankungen.


Dual source CT

Fragebogen:
Sie werden gebeten, einen Fragebogen auszufüllen und bestehende Allergien, Medikamenteneinnahmen (Antidiabetika aus der Glucophagegruppe), Erkrankungen, vor allem Schilddrüsenüberfunktion und eingeschränkte Nierenfunktion, anzugeben.?

Strahlenbelastung:
Die Strahlenbelastung der CT Untersuchung ist geringgradig höher als die eines Übersichtsröntgens der untersuchten Region, aber immer noch sehr niedrig.

Ausstattung:
Die Abteilung ist mit modernsten Spiral CT Geräten ausgestattet.

Untersuchungsablauf

Universitätsklinik für Radiologie, Anichstrasse 35, A-6020 Innsbruck