Suche

Aktuelle Nachrichten

Keine Veranstaltungen verfügbar

Home > Gemeinsame Einrichtungen > Qualitätssicherung

Qualitätssicherung

Die Qualitätssicherung und -kontrolle war schon immer fester Bestandteil unserer Klinik. Sie hat sich parallel zu jeder neuen Generation von Geräten weiterentwickelt und somit ein immer höheres Qualitätsniveau der Diagnostik ermöglicht.
Dies ist einer der Gründe, warum die neuen Röntgengeräte eine hohe Bildqualität liefern, die zur genaueren Befundung und Diagnose bei niedriger Patientendosis beiträgt. Um diesen hohen Standard unserer Untersuchungen zu erhalten, werden alle Geräte, die zur Bildgebung beitragen, durch unsere Fachkräfte in regelmäßigen Abständen auf Konformität mit den in den Ö- Normen festgelegten Qualitätskriterien überprüft.

Konkrete Aufgaben der QS-Gruppe

(zwei Medizinphysiker, speziell qualifizierte RTs)

  • Abnahmeprüfungen aller radiologischen Geräte
  • Teilabnahmeprüfungen bei Bedarf
  • Konstanzprüfungen aller radiologischen Geräte nach Ö- Norm
  • Auswertung und Archivierung aller Ergebnisse der QS
  • Ausbildung der Fachkräfte, die mit der Umsetzung der QS beauftragt sind/ werden
  • Kontakt mit Behörden und Herstellern
  • Automatisierte Erfassung von dosisrelevanten Parametern bei allen relevanten  radiologischen Modalitäten zur Analyse und Optimierung von Untersuchungs- und Arbeitsabläufen
  • Simulation und Berechnung von Dosisparametern und Expositionsbelastung der Patienten bei ionisierender Strahlungsbelastung

 Prüfkörper
Beispielbild:
Konstanzprüfung des Mammographiegeräts: Röntgenbild eines Prüfkörpers

 

Department Radiologie, Anichstrasse 35, A-6020 Innsbruck